ddclient als Daemon für DynDNS verwenden

Ich betreibe privat Server hinter dynamischen IP-Adressen. Mein Domain-Provider core-networks.de (kann ich sehr empfehlen), bietet für meine Domains auch einen DynDNS-Dienst an. Den nutze ich auf einer Debian-Maschine mit dem Tool ddclient.

Dieses Tool installiere und konfiguriere ich wie folgt:

  1. Installation mit dem Befehl apt update && apt install ddclient
  2. In der Datei /etc/ddclient.conf werden die Einstellungen für den DynDNS-Provider festgelegt, core-networks.de hat hier seine Config im FAQ stehen.
  3. In der Datei /etc/default/ddclient stelle ich folgende Optionen um:
    1. run_ipup auf false
    2. run_daemon auf true
  4. Mit dem Befehl systemctl start ddclient starte ich den ddclient als systemd-Dienst.
  5. Damit das ganze auch beim Neustart noch funktioniert, mache ich noch ein systemctl enable ddclient

Damit ist das ganze schon wieder erledigt, und meine IP-Adresse wird zuverlässig bei core-networks.de aktualisiert, sobald sie sich ändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.