Docker CE: Download und Installation

Da mir immer wieder die Frage gestellt wird, wie man Docker eigentlich auf seinen Rechner installiert. Man muss durchaus zwischen den verschiedenen Versionen und Anwendungen unterscheiden.

Übersicht der Editionen auf docker.com

Es ist zu beachten, dass nur die Community Edition frei ist, der Rest ist kommerzielle Software und kostenpflichtig. Dieser Artikel behandelt nur die frei erhältliche Docker CE!

Download

Windows

Da Windows das meistverbreiteste Betriebssystem auf Consumer-PCs sind, müssen auch diese behandelt werden.

Docker basiert auf die Technologie des Linux-Kernels und muss daher in einer virtuellen Maschine betrieben werden. Dazu stellt das Docker-Team folgende zwei Lösungen zur Verfügung:

  • Docker for Windows; Hyper-V-basierend
  • Docker Toolbox; benötigt Oracle VirtualBox

Es ist zu beachten, dass Hyper-V nur auf Windows 10 Pro (und höher) lauffähig ist. Bei allen anderen Versionen ist die Toolbox vorzuziehen, auch wenn die Entwicklung schon eingestellt ist.

Weitere Informationen zur Installation findet Ihr hier.

macOS

Auch macOS ist kein Linux und muss daher ein Linux virtualisieren. Auch hier gibt es zwei Lösungen, wobei ab macOS 10.10 Yosemite auch die performantere Docker for Mac-Edition lauffähig ist.

Linux

Naturgemäß einfach ist die Installation auf einer Linux-Distribution. Die Installation ist je nach Distro unterschiedlich:

Installation

Docker ist dann relativ schnell installiert – zumindest auf Linux. Danach könnt ihr direkt auf den Docker Hub schauen und euch mit Docker-Compose etwas zusammenbasteln. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.