Windows 1809 schießt GRUB + Fix

UPDATE vom 27.12.2019: Es gibt auch zahlreiche andere Methoden, wie dieses Problem gelöst werden kann. Eine ziemlich einfache zeigt ChrisTitusTech in diesem Video.

Heute hat mein Windows-Dual-Boot-System das Windows-Upgrade auf Windows 1809 durchgeführt. Und als das Update durchgelaufen war, kam beim Starten nur mehr die GRUB-Rescue-Shell. Der Frust über Microsoft war natürlich sehr groß, dennoch musst eine Lösung gefunden werden. Nachdem die ersten Versuche in der Rescue-Shell fehlgeschlagen sind und auch der GRUB-Bootloader von meinem Clonezilla-Stick, den ich gerade dabei hatte, nicht helfen konnte, machte ich mir auf einen anderem Rechner einen Arch-Stick und startete von diesem.

Folgende Schritte sind nun notwendig:

Arch-Installation mounten:

mount /dev/nvme0n1p6 /mnt

Das Arch-Rootverzeichnis auf das der Installation setzten:

arch-chroot /mnt /bin/bash

Nun muss die EFI-Partition gemountet werden:

mkdir esp
mount /dev/nvme0n1p2 esp

Jetzt kann der GRUB-Bootloader installiert werden:

grub-install --target=x86_64-efi --efi-directory=esp --bootloader-id=arch_grub

Nach einem Neustart hat nun alles wieder hingehauen. Eventuell fehlt der Windows-Boot-Manager, hier kann der letzte Blogeintrag (unten verlinkt) weiterhelfen.

Links und Credit

https://wiki.archlinux.org/index.php/GRUB#Installation_2
https://blog.e9a.at/arch-und-windows-dual-boot/
https://youtu.be/r7meKJsjqfY
https://www.youtube.com/watch?v=gEB6JEYZekE
Dank geht raus an 0xEAB, der mir bei der Wieder-Herstellung meines Bootloaders sehr behilflich war, mir mit seinen Kenntnissen über GRUB, UEFI und dem Bootvorgang im Allgemeinen tatkräftig unter die Arme gegriffen und mir damit den Tag gerettet hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.